B 252 neu

Schon von Weitem kann man sie erkennen: Die neue Trasse der B 252 frisst sich in Richtung Goßfelden durch die Hardt. Erste Bauwerke nehmen Gestalt an und Bauarbeiten im Bereich der Sandhute lassen erkennen, wo B 62 und B 252 miteinander verbunden werden. Für 2017 / 2018 ist die Verkehrsfreigabe angekündigt.

Aber leider nur für das Teilstück von Wetter bis Goßfelden. Ab dem Ausbauende wird sie in einen Kreisverkehrsplatz münden, der auch die Anbindung des Einkaufsmarktes werden wird. Und von da muss sich dann der Verkehr seinen Weg erst einmal suchen.

Zu befürchten ist, dass ein Teil der Verkehrsteilnehmer den vermeintlich ‚kürzesten‘ Weg durch Goßfelden und Wehrda nach Marburg nehmen wird. Dagegen werden wir uns zu wehren haben, wenn wir in Goßfelden noch gefahrlos die Straße queren und ruhig schlafen wollen.

Schon ab Ende März wird sich die Verkehrssituation verschärfen. Dann wird die Landesstraße zwischen Goßfelden und Wetter gesperrt, damit eine neue Brücke über diese Straße gebaut werden kann. Da zeitgleich auch die Bundesstraße über die Sackpfeife gesperrt ist, werden alle Fahrzeuge in Richtung Norden sich durch Göttingen wälzen müssen.